Kurhotel Drei Birken

on

Vor kurzem war ich anlässlich einer „Goldenen Hochzeit“ im Kurhotel Drei Birken in Bad Rothenfelde im wunderschönen Osnabrücker Land zu Gast.

Das Hotel habe ich schnell gefunden, da es relativ Zentral am Ortskern liegt.

Warmer Empfang

Nach dem warmen Empfang führte mich die freundliche Dame an der Rezeption persönlich zu meinem Zimmer, was ich sehr schön fand, denn das machen die wenigsten Hotels.

Mein Reich für´s Wochenende

Das Zimmer war großzügig gestaltet mit einem gemütlichen Bett, einem Schreibtisch, einer Sitzecke, Mini Bar und einem wirklich großen Badezimmer. Das Zimmer war über einen Fahrstuhl problemlos zu erreichen, also auch für etwas ältere Personen sehr gut geeignet.

Am Abend saßen wir alle gemütlich in einem abgetrennten Raum zusammen. Unser Bereich lag direkt an der Außenterrasse des Hotels, somit war der gesamte Bereich mit Licht durchflutet.

Die Feier ging mit einem 3- Gänge Menü am Abend los.

Das Dessert blieb mir besonders in Erinnerung. Es bestand aus einem Schokoladenküchlein, Roter Grütze und einer weiteren Komponente… aber seht selbst…

Frühstück

Das Frühstücksbuffet hat mich wirklich begeistert. Es war von allem etwas vorhanden: Brötchen, Brot, mehrere Sorten Aufschnitt und Käse, Joghurt und Quark, Müsli und Rohkost sowie warme Speisen. Zudem ist das Buffett großzügig aufgebaut und gut strukturiert, so dass man sich frei bewegen konnte und niemanden umrennt.

Das Hotel

Der Außenbereich lädt zum verweilen ein. Es gibt eine Terrasse wo man auch Abends schön sitzen kann. Dazu verfügt das Hotel über eine Wiese wo ein paar Liegen stehen.

Den Wellnessbereich möchte ich nicht vergessen zu erwähnen. Er besteht aus einem Schwimmbereich mit Gegenstromanlage und einer Sitzmöglichkeit im Wasser, zwei Saunen mit unterschiedlichen Temperaturen dazu einen Ruhebereich, welcher zum entspannen einlädt. Außerdem verfügt das Kurhotel über einen Bereich für Massagen, welchen ich aber nicht genutzt habe.

Italienisches Buffet

Am zweiten Abend haben wir uns im Kurhotel Drei Birken vom Italienischen Buffet bedient. Es war sehr abwechslungsreich gestaltet von einer Tomatensuppe über Antipasti sowie einer Käseplatte bis hin zu  Tiramisu und anderen Desserkreationen war für jeden was dabei.

Am nächsten Tag war noch eine Kutschfahrt durch Bad Rothenfelde geplant, welche aber im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist. Schade…

Also ging es ab nach Hause und am Nachmittag wieder zur Arbeit.

Insgesamt war es eine schöne Feier in einem wirklich tollen und familiär geführten Hotel mit allem drum und dran.

Ich würde sofort wieder dort verkehren und meine Freizeit in dem schönen Hotel verbringen.

Die letzte Hotelkritik über mein Hotel in Nizza könnt ihr hier lesen.

Wenn ihr ab sofort nichts mehr von meinen Erlebnissen verpassen wollt, meldet euch doch bei meinem Newsletter unten auf der Seite an oder folgt mir bei Facebook oder Instagram, dann seit ihr immer auf dem aktuellsten Stand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.