Sechster Tag meiner Côte d’Azur-Reise / Antibes

Meine Reise nähert sich dem Ende hingegen.

Erschöpfung

Es muss einfach gesagt sein, dass ich vollkommen erschöpft war von den anderen Trips, die ich so erlebt hatte. Es gab sogar ein paar Momente wo ich dachte in einer anderen Stadt zu sein als Antibes, weil ich so viele Eindrücke im Kopf hatte.

Klein aber OHO

Antibes an sich hat einen kleinen, überschaulichen Hafen.

Schnell entschied ich mich aus der Stadt wieder rauszufahren und mir die schöne Halbinsel „Cap D`Antibes“ anzuschauen.

Es war wunderschön! Klares Wasser, schöne Aussichten und chillige Menschen.

Schöne Villen

Auf der Halbinsel wohnen viele wohlhabende Personen, deswegen ist dieser Ort auch wegen seinen Villen bekannt.

Der Bus vom Bahnhof in Antibes zum Cap D´Antibes kostet gerade mal 1€! Also wenn Du vor Ort bist solltest Du aufjedenfall auf die Halbinsel fahren.

Lange war ich nicht in Antibes, da ich zu erschöpft war.

Also fuhr ich am späten Nachmittag wieder zurück nach Nizza.

BURGER

Abendessen gab es in einem Steak- und Burgerrestaurant, dieses konnte man ein wenig mit der bekannten Restaurantkette „Maredo“ vergleichen.

Anschließend habe ich mich noch an die Promenade gesetzt und bei einem Volleyballturnier zugeschaut.

Danach ging es weiter mit einem kleinen Spaziergang durch Nizza.

Nizza bei Nacht ist wirklich sehr schön. Muss man erlebt haben!

 

Schaue auch gerne mal bei meinem letzten Beitrag vorbei! Einen Tag zuvor war ich in Cannes!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.